Siemens EQ231EK02 Test

Siemens EQ231EK02 Test

Siemens Einbauherd mit Ceranfeld Test Bild7Technischen Daten:

Das kleine Siemens Monster kommt in den Maßen von 54,8 x 59,5 x 59,5 cm und Energieeffiziensklasse A. Mit 47Kg ist es für einen Einbauherd mit Ceranfeld ein Leichtgewicht. Hier wurde von Siemens der Backofen Bestseller HE23AB502 mit dem Kochfeld Bestseller EA645GN17 kombiniert, um eine eine leistungseffiziente Sparvariante zu erschaffen. Die Vollglas-Innentür und die glatten Backofenwände runden eine sehr edele Einbauherd mit Ceranfeld Konstruktion ab, die im Edelstahl-Design angeliefert wird. Dieser Universal Plus-Backofen hat mit seinem Großraum Backofen Platz für 67Liter und bietet mit seinem Einhängegestell folgende 5 Heizarten:

  1. Oberhitze + Unterhitze: Die Gerichte werden gleichmäßig von oben und unten bestrahlt.
  2. separate Unterhitze: Das Gericht wird mit voller Energie von unten bestrahl und somit erwähmt
  3. 3D Heißluft Plus: Die Kombination von Heißluft und Umluft wird hier genutzt, um das Backen auf mehreren Ebenen zu ermöglichen, sprich selbst mit mehreren Blechen kann man hier super vollen Wärmeauslastung genießen
  4. Umluft-Grill-System: Der Ventilator wird hier mit der Grill-Heiz-Schlange kombiniert, um Fische und Grillfolien und ähnliche Exotiken optimal durchzubacken.
  5. Vario-Großflächengrill: Beim Großflächengrill wird die Heizschlange voll einseitig belastet, optimal für Fleisch-Zubereitung geeignet.

Direkt zum Sparangebot des Siemens EQ231EK02 zu Amazon

Als zusätzlichen Komfort bietet die Elektronik-Uhr und die Backofenbeleuchtung ein leichtes Handling der Zubereitungen. Mit der Schnellaufheizung ist bietet Siemens mit seinen Einbauherden mit Ceranfeld inzwischen standardgemäß die Möglichkeit Backofen, sowie Kochfelder super schnell zu erhitzen, so dass ein Vorheitzen überflüssig wird. Als Design wurde hier Titan-Glanz Emaille fest gelegt. Anders als beim großen (teuren) Bruder sind die Drehregler hier nicht versenkbar, sie sind also außerhabl des Backofens statisch angesiedelt. Mit der Energieeffizienz hat die Backofentür eine maximale Fenstertemperatur maximal 40Grad (gemessen bei 180Grad nach einem Durchgang mit Oberhitze + Unterhitze nach 1h in der Fenstermitte). Eingebaut sind zusätzlich eine Kindersicherung, ein Kühlgebläse. Der Energieverbrauch beträgt bei der Energieeffizienzklasse A im Sparsamkeitsmodus 0,79KWh und Grenzwert 0,99KWh.

Das Kochfeld kommt im Flachrahmen-Design mit einer Glasschutzbedruckung. Die Kochzonen sind so aufgeteilt, dass 2 Felder eine Größe von 21cm haben bzw. eine Bräterzone mit sich bringen und 2 Kochzonen mit jeweils 28cm für große Töpfe und Bratpfannen geeignet sind. Die Einbauherd Ceranfeld Kochzonen sind (wie oben erwähnt) mit High-Speed-Erhitzung versehen, wobei 1 Kochfeld mit zuschaltbarer Bräterzone bestückt ist. Die Restwärmeanzeigen geben einem super die Kontrolle, reguliert den Kochvorgang zu beenden und stellen eine Sicherheit für nachhaltige Berührungen dar.

  1. Kochzone Vorne Links: Die Abmessungen der 1.Kochzone liegen bei 180 mm mit einer Leistung von 2 kW. Die Art der Beheizung der Normalkochstelle ist Strahlungsheizung.
  2. Kochzone Hinten Links: Die Abmessungen der 2.Kochzone 265 mm mit einer Leistung von 2.4kW (Bräterzone)
  3. Kochzone Hinten Rechts: Die Abmessungen der 3.Kochzone liegt bei 145 mm mit einer Leistung von 1.2kW und Strahlungsheizung
  4. Kochzone Vorne Rechts: Die Abmessungen der 4.Kochzone ist 210mm mit einer Leistung von 2.2KW und Strahlungsheizung

Mitgeliefert ein Backofen-Blech, sowie ein Backofen-Rost, beides als Einschub. Die Elektronik-Uhr ist auch gleichzeitig der Timer, der es ermöglich, automatische Garzeiten einzustellen. Nach vollendeter Garzeit schaltet sich der Timer mit einem Relais ab. An dieser Stelle wird kein nerviger Alarmton gesendet aber das Relais schaltet sich hörbar mit einem Klick-Geräusch ab.

Unser Test:

Bei Anlieferung bekamen wir 2 Pakete: Im einen war der Backofen, im anderen das Ceranfeld / Kochfeld. Die beiden Teile waren super verpackt, trotzdem war nicht mehr Pappe und Quietschwatte, als nötig, enthalten, was die Entsorgung reht umgänglich macht. Die beiliegenden Handbücher sind kurz bündig, beschreiben also alle Nötige, aber sind nicht zu vergleichen mit dem großen Handbuch bzw. Koch- und Konfigurationsbuch des großen Bruders. Unsere Back und Kochergebnisse waren auch hier als sehr gut einzustufen. Besonders den großgeräumigen Backofen kann man super für eine große Mahlzeit nutzen, wenn man wieder die Großfamilie vor den Toren wartet. Die Wärme wird zudem sehr lange im Ofen gespeichert, was die Energieeinsparrung um ein Vielfaches erhöht, wenn man damit richtig umgeht. Die Timerfunktion ist zu dem Preis echt ein seltenes Feature und findet bei anderen Kunden große Bewunderung. Generell findet man einen Einbauherherd mi Ceranfeld mit diesen Features eher in der Preisklasse 1000€ angesiedelt.

Negatives zum Siemens EQ231EK02 Test:

Die Drehstromleitung ist nicht dabei. Wer keine eigene vom letzten Einbauherd Set hat, sollte sich eine mit bestellen oder im Baumarkt holen. Die Wäremleuchte der Kochplatten deaktivieren sich zu früh. Man kann mit der nicht angezeigten Restwärme zwar nicht mehr kochen, aber zum verbrennen reicht es immer noch, musst wir feststellen 🙂 Das ganze Einbauherd Set samt Backofen und Kochfeld ist sehr leise beim Kochen, jedoch ist der Lüfte im Backofen ein bisschen zu laut für Technologien dieser Art. Als letzten kleinen Abstrich fiel auf, dass das Edelstahl-Design sehr robust ist, aber zu schnell Fingerabdrücke sichtbar aufnimmt, was den Siemens Einbauherd sehr schnell dreckig aussehen lässt.

Fazit:

Für das aktuelle Sparangebot von 471,89€ ist der Siemens EQ231EK02 Einbauherd mit Ceranfeld ein echtes Schnäppchen und verkauft sich in einer Vielzahl an zufriedene Kunden. Auch wir sind weites gehend zufrieden. Die Timerfunktion ist vorhanden, aber nicht vergleichbar mit den Automatismen der Bosch und Siemens Einbauherde auf Platz 1 und 2, aber dafür ist der Siemens EQ231EK02 auch nicht mal halb so teuer, daher gibt’s von uns einen soliden Platz 5 für das gute Stück: Auf jeden Fall zu empfehlen für Köche, die alles und im großen Stiel selber kochen und backen wollen, aber nichts der Automatik überlassen wollen.

Direkt zum Sparangebot des Siemens EQ231EK02 zu Amazon

 

Hier geht’s wieder nach oben.

Hier geht’s weiter zum nächsten Artikel: http://einbauherd-test.bernaunet.eu/amica-shc11553w-test/

Guardar

Guardar

Guardar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.