Amica SHC11553W Test

Amica SHC11553W Test

Amica Einbauherd Test Bild8Technische Daten:

Hier hat der renommierte Hersteller Amica etwas einen interessanten Einbauherd mit Ceranfeld für die leichte Bedienung auf den Markt geworfen: Mit den Abmaßen von 60 x 50 x 85 cm findet der Amica mit 50cm Breite auch in den kleinsten Flächen in der Küche Platz . Dabei hat der mit Energieeffizienzklasse A kommende Einauherd mit Kochfeld 66 Liter Fassungsvermögen und einen konventionellen Energieverbrauch von 0,95KWh, bei Umluft bzw. Heißluft jedoch nur einen Leistungsverbrauch von 0,79KWh. Mit einer Glaspaneel weißen Außenfarbe und einer elektrischen Betriebsart wiegt der Amica fliegengewichtige 39Kg. Der seit 2 Jahren auf dem Markt sich gut verkaufende Amica Bestseller wird als „New Serie Top 500″ Design mit zeitlosen Design angepriesen. An der Front befinden sich 6 verstellbare modern aussehende Drehknöpfe.

Direkt zum Sparangebot des Amica SHC11553W zu Amazon

Zur Reinigung Amica hat sich das einzigartige SteamClean ausgedacht: Wie das funktioniert? Man kippt ein Glas Wass in die Fettpfanne, schaltet Oberhitze + Unterhitze ein, lässt das ganze 30min einwirken, wischt einmal drüber und das Teil ist wieder sauber.

Die super schnell aufglühenden Heizörper unter der Ceranfläche bieten bei voller Heizkraft extrem kurze Ankochzeiten. Mit dem Glaskeramik-Kochfeld von Schott Ceran bietet der Amica folgende 4 Kochzonen mit jeweils einer Restwärmeanzeige für jede Kochzone:

  1. TopSpeed-Zweikreiszone mit 18 bzw. 12 cm Durchmesser und 0,6 bzw. 1,7 kW Leistung (Bräterzone)
  2. TopSpeed-Kochzone mit 14,5 cm Durchmesser für mittlere Töpfe und einer Leistung von 1,2 kW
  3. TopSpeed Kochzone mit 14,5 cm Durchmesser für mittlere und kleine Töpfe und einer Leistungserbringung von 1,2 kW
  4. TopSpeed-Bräterzone mit 14×25 cm Durchmesser und 1,0 bzw. 1,8 kW mit Bräterzone

Das Seitengitter ist bereits vorinstalliert und die Teleskopauszüge können problemlos nachgerüstet werden. Mit der sogenannten „RapidWarmUp“ die selbstbenannte Schnellaufheizung kann man sehr viel Zeit sparen, wenn es beim Kochen mal schneller gehen muss. Mit der Schnellaufheizung kommt der Vorteil, dass die Backofentemperatur um ein Vielfaches schneller erreicht wird. Die Backofenausstattung kommt mit der sogenannten CooDoor3, eine 3-fach verglaste Tür für Wärmedämmung, dabei ist die Innentür vollverglast und somit eine Leichtreinigungstür. Auf der innentür hat Amica eine Backtabelle dokumentiert, die super für die ersten Versuche genutzt werden kann, um mit dem Einbauherd mit Ceranfeld warm zu werden. Auch bei der Aufbewahrung hat Amica an eine geräumige Geschirrschublade und einer pflegeleichte graue Clean-Emaille gedacht, um mehr Helligkeit im Inneren bieten zu können.  Daumen hoch für Amica an dieser Stelle. Die integrierte Backofenbeleuchtung bringt mit seinen 25Watt die restliche Ausleuchtung des Innenraums. Das Ganze wird durch das Maximal-Backofenvolumen von 66 Litern zu einem Highlight abgerundet.

Folgende Backofenfunktionen bringt der Amica SHC11553W mit:

  1. Mit der RapidWarmUp Funktion kann egal für welchen Backvorgang der Backofen in 4 Minuten auf 150Grad gebracht werden.
  2. Umluft: Hier werden Unterhitze und Oberhitze mit dem Ventilatorkombiniert.
  3. Auftaustufe: Hier wird dem Gericht die Wärme so zugeführ, dass es langsam auftaut ohne zu verkohlen oder sich wärmesensibel zu verformen
  4. Intensivgrill Top: Hier wird der Grill mit Oberhitze und Ventilatorkombinierend aktiviert, um einen Frontgrillfunktion für Fleisch optimal zu gestalten
  5. Intensivgrill: Hier werden nur Grill und Oberhitze kombiniert.
  6. Infrarotgril: Die Heizschlange wird mit dem Ventilator gleichzeitig oder nacheinander betrieben, um Gerichte, die sonst gewendet werden müssen, von allen Seite intensiv mt Wärem bestrahlen.
  7. Unterhitz: Hier kommt die Hitze effektiv von unten, besonders für Pizzen super geeignet.
  8. Oberhitze + Unterhitze : Die Kombination der beiden Standardheizarten für übliche Gerichte, wie Aufläufe, ist natürlich auch mit am Start.

Die Betriebsart ist elektrisch und bei konventionellen Verbrauch von 1,0KWh mit einer Betriebsspannung von 400V bei einer Frequenz von 50Hz versehen. Die Leistung des Gesamanschlusswertes beträgt 9,2KW. Dabei ist eine Lautstärke von 51dB zu vernehmen. Mit geliefert werden ein Backblech, eine Fettpfanne und ein Grillrost.

Unser Amica SHC11553W Test :

Wir wollten uns von der Kombination Klein-klasisch und doch modern mit allen Features selbst überzeugen und haben auch den Amica SHC11553W Einbauherd mit Ceranfeld selbst getestet. Bei Anliederung haben wir gemerkt, wir haben noch nie so einen kleinen kompakten E-Herd in den Griffeln gehabt, was die Sache noch interessanter für uns machte. Bei den ersten Tests fiel gleich auf, dass die Bedienung kinderleicht ist. Jeder, der schon mal irgend einen Einbauherd bedient hat, kommt hier schnell und ohne Nachdenken zum Ziel. Wenn man den Backofentür öffnet guckt einem eine Backtabelle entgegen, die man super für die ersten Versuche nutzen kann und sich dadurch super scnhnell mit dem Herd vertraut macht. Der Herd ist, wie oben beschrieben mit seinen 50cm ein bisschen klein, aber das tut dem Ganzen kein Abbruch. Er koch und bäckt super schnell, wie ein Profi. Jeglicher Schnick-Schnack wurde hier weggelassen. Er kann enfach nur kochen und Backen und hat uns in dieser Hinsicht zur vollsten Zufriedenheit gebracht. Was auch hier wieder sehr positiv auffiel: Die Glasscheibe lies sich zur Reinigung herausnehmen, was Amica nicht angepriesen hat, aber bei uns immer wieder auf Wohlgefallen stößt :-)

Negatives beim Amica SHC11553W Test:

Auch hier bitte wieder daran denken, dass der Amica ein zusätzliches Anschlusskabel benötigt, was einfach aus preislichen Grünnden nicht mitgeliefert wird. Für rabiate Köche ist der Amica nicht geeignet. Er ist zwar für seine 50cm sehr stabil, aber auch das hat seine Grenzen.

Fazit:

Der Amica SHC11552W ist ein kleines Super-Schnäppchen. Er hat alle nötigen und mehr Funktionen zum Backen und Kochen und verzichtet dabei auf jegliche Funktionen, die den Preis explodieren lassen würden. Wer also einfach nur elektrisch und mit kinderleichter Bedienung kochen will, dem empfehlen wir den Amica zu dem aktuellen Sparangebot von 349€. Wer Automatismen oder Zeitschaltuhren benötigt oder riesige Großfamilien-Backvorhaben hat, für den ist de Amica eher nichts. Daher gibt’s bei uns den Platz 4.

Achtung: Der Preis schwankt für den Amica sehr oft und oftmals stellt Amica ihn bei Amazon auch mehrmals zu unterschiedlichen Preisen rein, daher die Empfehlung, nicht sofort zu kaufen, sondern ein paar Tage die Preise zu beobachten und nach gleichnamigen Produkten auf Amazon zu suchen. Viel Glück und erfolgreichen Kochen :-)

Direkt zum Sparangebot des Amica SHC11553W zu Amazon

 

Das war unser Amia SHC11552W Einbauherd mit Ceranfeld Test. Hier geht’s wieder zu unserem großen Einbauherd Test: Hier klicken.

Hier geht’s wieder nach oben.

Hier geht’s weiter zum nächsten Artikel: http://einbauherd-test.bernaunet.eu/gorenje-e52103aw-test/

Guardar

Guardar

Guardar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>